Geschichte

1932 gründete der Klavierbauer Arthur Lepthien, 1892 in Hamburg geboren, sein Pianohaus in Freiburg, zunächst an seinem Wohnsitz in der Herrenstrasse. Kurze Zeit später verlegte er sein Unternehmen in die Hildastrasse 5, wo sich noch heute der Stammsitz vom Pianohaus Lepthien befindet. Arthur Lepthien übte sein Handwerk bis ins hohe Alter aus. Erst mit 82 Jahren verkaufte er sein Unternehmen. Er starb 1979 in Freiburg.

Arthur Lepthien

1974 übernahmen Heiner und Rotraut Sanwald das Unternehmen. Aus dem eher kleinen Pianohaus entwickelte sich dank der Initiative der neuen Besitzer bald ein weit über die Region hinaus bekannter Betrieb. Heiner Sanwald ist Klavierbauer und war mit 23 Jahren der jüngste Klavierbauermeister Deutschlands. Sein sensibler Umgang mit der Geschichte des Unternehmens und die ständige Realisierung neuer Ideen sind bis heute Erfolgsfaktor vom Pianohaus Lepthien. Es ist unter anderem die intensive Pflege der traditionellen Handwerkskunst des Klavierbaus, das dieses Unternehmen deutlich von anderen unterscheidet.

Heiner und Rotraut Sanwald

Seit 2010 leitet Sebastian Karst als neuer Geschäftsführer das Pianohaus Lepthien.