Veranstaltungen

Liederabend "(All)gemeine Gefühle" am Sonntag, 14.11.2010 um 20 Uhr

Anette Lange und Hubert Kross
Liederabend mit Anette Lange (Mezzosopran) und Hubert Kross (Klavier) mit Werken von G.P. Telemann, H. Kross, J. Sibelius, F. Schubert, H. Pfitzner, R. Schumann u.a.

Flügelsaal Untere Schwarzwaldstrasse 9a, Freiburg

Eintritt frei.


PROGRAMM

Georg Philipp Telemann
aus den moralischen Kantaten: Der Geiz, Die Falschheit
 
Hubert Kross "Les-S(w)ing":
"Esel und Wolf"-Boogie
Kunz und Hinz
"Psalm 34,6" (Auf Dorinden)
Der Geizige
Die Wasserschlange
"Wolf auf dem Todbett"-Blues

(Spät)Romantische Lieder:
Dmitri Schostakowitsch - Eifersüchtig
Friedrich Silcher - Klage
Franz Liszt - Tristesse
Gabriel Fauré - Tristesse
Robert Schumann - Wehmut, Stiller Vorwurf, Melancholie
Johannes Brahms - Schwermut, Verzweiflung
Hans Pfitzner - Zorn
 
Hoffnung:
Jean Sibelius - Kusses Hoffnung
Franz Schubert - Glaube, Hoffnung und Liebe
Ludwig van Beethoven - An die Hoffnung
Georg Philipp Telemann - Hoffnung (aus den moralischen Kantaten)


Anette Lange studierte zunächst Germanistik/Philosophie in Würzburg und Freiburg; Gesang an der Musikhochschule Trossingen und machte eine dreijährige atempädagogische Ausbildung nach Ilse Middendorf. Ihre intensive praktische wie theoretische Auseinandersetzung mit der Stimme faßte sie in einer philosophischen Promotion bei Peter Sloterdijk („Eine Mikrotheorie der Stimme“) zusammen. Weitere Veröffentlichungen waren: „Die unverwechselbare Stimme“, „Zeitspielräume unserer Stimmen“ in „Philosophie des Raumes“, hrsg. Marc Jongen. Sie arbeitet pädagogisch/künstlerisch selbständig, in eigener Praxis in Freiburg und als freie Mitarbeiterin an der Musikschule Südschwarzwald.
 
Hubert Kross studierte in seiner Vaterstadt Leipzig Komposition und war danach viele Jahre als Dirigent im In- und Ausland am Theater, im Konzert und Rundfunk tätig. Gern arbeitete er auf der Bühne, im Konzertsaal oder im Probenraum mit Sängerinnen und Sängern zusammen. Seine kompositorischen Arbeiten, die mehrfach mit Preisen gewürdigt wurden, erstrecken sich auf die meisten Bereiche der Kammer- und Orchester- wie auch der Vokalmusik. Seit 1997 unterrichtet er Klavier an der Musikschule Südschwarzwald. Seit dem vergangenen Jahr wohnt er mit seiner Frau im Freiburger Rieselfeld.

Zurück